Film

Once upon a time … in Cannes.

Während die Wettbewerb-Filme über den Zweiten Weltkrieg, die Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit und religiöse Feindseligkeit berichten, versammelten sich die glamourösen Gäste aus der Musik-, Film- und Sportbranche auf dem Roten Teppich des Theaters Lumière, um die 72.

Film

Berlinale: Der Tiefpunkt ist erreicht.

Auf der 69. Berlinale herrschte eine seltsame Stimmung. Alle wussten, dass der langjährige Festivaldirektor Dieter Kosslick seinen Posten aufgeben wird, doch nur wenige haben geahnt, welche Auswirkung diese Tatsache auf das diesjährige Festival hatte: Es gab keine Stars und keinen Glamour.

rosenstein Dr. Tatiana Rosenstein - Kunsthistorikerin und Filmwissenschaftlerin, berichtet seit Jahren für deutschsprachige und ausländische Medien von Festivals wie den Filmfestspielen in Berlin, Cannes und Venedig und ist in Kritikerjurys tätig. Sie verfasst ihre Beiträge in mehreren Sprachen, wobei ihre Veröffentlichungen von Reed Business Information, Condé Nast, Hearst oder Hachette Filipacchi von Europa und Russland bis nach China reichen und sowohl Filmkritikern als auch zahlreiche Interviews mit Filmemachern wie Woody Allen, Ethan und Joel Coen, Sydney Pollack, Wim Wenders, Brian De Palma oder Claude Chabrol umfassen. Ferner ist sie in der Filmproduktion als Skript-Supervisor und Set-Beraterin sowie als Dozentin an den Universitäten und Hochschulen tätig.