Film

Un Profil pour Monsieur Richard.

Wenn der 82-jährige Franzose Pierre Richard eingeladen ist in einem Film die Hauptrolle zu spielen, fällt es schwer, sich ausschließlich auf die Handlung des Filmes zu konzentrieren.

Foto: ©2016 TOM TRAMBOW

Der bekannte Komiker stammt aus der Adelsfamilie Defays. Sein Vater, ein Textilunternehmer, ging aufgrund seiner Vorliebe für Glücksspiel und Pferderennen Bankrott.

Kunst

Münchner Museen: Highlights der Ausstellungen 2017/2018

Ein Höhepunkt der Jahresberichtsversammlung der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen wurde die Ankündigung der Ausstellungsvorschau für die nächsten drei Jahre. Trotz der finanziellen Engpässe konnten die Kuratoren der Münchner Museen ein beeindruckendes Programm zusammenstellen.

Die Liebhaber der zeitgenössischen Kunst dürfen sich auf die zwei großen Ausstellungen im Museum Brandhorst freuen: „Kerstin Brätsch Innovation“ (25.

Film

Vin Diesel kehrt als Xander Cage zurück.

Zum zweiten Mal kämpft Vin Diesel als Extremsportler und Agent gegen Terroristen und das einzige, was hier wieder zählt ist „Action X-treme“.

Ich saß in einem weichen roten Sessel einer Pressevorführung von „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ und drückte mich bei besonders extremen Stunts in die weiche Tiefe des Sessels.

Film

Vor und hinter der Kamera. Ein Interview mit Natalie Portman.

An einem sonnigen Nachmittag sitzt Natalie Portman vor mir auf der Terrasse des Hotels Martinez in Cannes und nippt genüsslich an ihrer Tasse grünen Tee. Alles scheint irgendwie richtig an ihr, fast ideal: Ihr einfach geschnittenes Kleid von Lanvin, dessen helles Türkis so gut zum Meer im Hintergrund passt, tadellos sitzende schwarze Stilettos von Dior.

English interviews

Lily-Rose Depp: actress with a face of angel.

The daughter of Johnny Depp and Vanessa Paradis, Lily-Rose Depp, is a teenager with the face of an angel, but with mature presence on screen promoting her latest film “Planetarium”. This year she was also picked as Face of Chanel’s new aroma N5 L’EAU.

rosenstein Dr. Tatiana Rosenstein - Kunsthistorikerin und Filmwissenschaftlerin, berichtet seit Jahren für deutschsprachige und ausländische Medien von Festivals wie den Filmfestspielen in Berlin, Cannes und Venedig und ist in Kritikerjurys tätig. Sie verfasst ihre Beiträge in mehreren Sprachen, wobei ihre Veröffentlichungen von Reed Business Information, Condé Nast, Hearst oder Hachette Filipacchi von Europa und Russland bis nach China reichen und sowohl Filmkritikern als auch zahlreiche Interviews mit Filmemachern wie Woody Allen, Ethan und Joel Coen, Sydney Pollack, Wim Wenders, Brian De Palma oder Claude Chabrol umfassen. Ferner ist sie in der Filmproduktion als Skript-Supervisor und Set-Beraterin sowie als Dozentin an den Universitäten und Hochschulen tätig.